Heilpädagogische Tagesstätte

In der heilpädagogischen Tagesstätte für Hör- und Sprachgeschädigte fördern und behandeln wir Kinder des Förderzentrums Förderschwerpunkt Hören mit schulvorbereitender Einrichtung sowie der Anni-Braun-Schule (Mittelschule) in Johanneskirchen. Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen neben der spezifischen schulischen Betreuung eine ergänzende heilpädagogische Förderung am Nachmittag. Darüber hinaus beraten und unterstützen wir die Eltern und andere Bezugspersonen im Umgang mit ihren Kind und bei der Bewältigung des Alltags.

Im Gegensatz zu einer Regelhortbetreuung sind unsere Kinder und Jugendlichen im Rahmen einer großen Gruppe mit dreißig Kindern deutlich überfordert. Durch eine kleine Gruppe mit neun Kindern und zwei pädagogischen Fachkräften bleibt viel Zeit für das einzelne Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen, Stärken und Schwächen. Spezielle heilpädagogische und therapeutische Situationen in der Gruppe bieten den Schutz und Lernrahmen, die das Kind braucht, um seine persönlichen Probleme in der Gesamtentwicklung zu bearbeiten. Schwerpunkte unserer Arbeit sind Kommunikationsförderung, emotionales und soziales Lernen, begleitende schulische Hilfen, Hausaufgabenbetreuung, Unterstützung beim Erwerb lebenspraktischer Fähigkeiten sowie das Erlernen, die eigene Behinderung anzunehmen und mit ihr im Alltag umzugehen.

Wir betreuen unsere Kinder während der Schulzeit täglich von 12 bis 17 Uhr sowie an ca. 15 zusätzlichen "Intensivtagen" im Rahmen von Wochenend- und Ferienfreizeiten.

Heilpädagogische Tagesstätte
Musenbergstraße 32
81929 München
Leitung: Herr Havelka
Tel: 089 / 95 72 8 - 5001
Fax: 089 / 95 72 8 -5000
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Bezirk Oberbayern ist der Schulaufwandsträger für das Förderzentrum Hören