Mittelschulstufe

  • Wir unterrichten die Schüler in den Jahrgangsstufen (Klassen) 5 bis 9.
  • Wir verwenden den Lehrplan der allgemeinen Mittelschule und den Lehrplan für den Förderschwerpunkt Hören.
  • Wir führen den Ausbau der kommunikativen Kompetenzen fort und vermitteln den Schülern wichtige Schlüsselkompetenzen für ein lebenslanges Lernen.
  • Wir bereiten die Schüler gezielt auf das Leben in einer hörenden und hörgeschädigten Umwelt vor, sodass sie ihr Leben selbstbestimmt führen können.
  • Wir halten bei ausreichender Schülerzahl für Jugendliche mit entsprechenden Leistungen ein Angebot für den Erwerb des Mittleren Schulabschlusses vor.
  • Wir ermöglichen den Schülern bei entsprechenden Leistungen einen Übertritt auf weiterführende Schulen (Realschulen, Wirtschaftsschulen etc.).
  • Wir begleiten die Schüler durch verschiedene Praktika und Projekte zur Berufsreife und unterstützen zusammen mit der Agentur für Arbeit ihre Berufswahl.

M-Angebot am Förderzentrum Hören

Schülerinnen und Schüler können bei entsprechender Notenlage und stabilem Arbeits- und Lernverhalten am  Förderzentrum Hören mit einem M-Angebot auf den Mittleren Schulabschluss vorbereitet werden.


Durchgeführt wird das M-Angebot bei entsprechender Schülerzahl innerhalb des Klassenverbandes mit einer Doppelbesetzung in den Fächern Englisch und Mathematik ab der 7. Jahrgangsstufe.


Die Schüler werden in allen übrigen Unterrichtsfächern im Klassenverband unterrichtet. Ergänzend wird für die Schüler des M-Angebots ein Tutorium zur Wiederholung, Erweiterung und Vertiefung der Lerninhalte des Unterrichtsfaches Deutsch am Nachmittag angeboten.


Die Einrichtung einer Klasse M10 hängt von der Schülerzahl ab und erfolgt im engen Austausch mit anderen Förderzentren Hören in Bayern sowie mit dem Förderzentrum Sprache.

 

Einstiegsvoraussetzungen:

1. Durchschnittsnoten laut MSO (§ 33):

- ab/seit dem Schuljahr 2014/15 in die Jahrgangsstufe 7 mit einer Durchschnittsnote von mindestens 2,66 aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 6 oder im Jahreszeugnis oder durch eine Aufnahmeprüfung.

- ab dem Schuljahr 2015/16 in die Jahrgangsstufen 8 mit einer Durchschnittsnote von mindestens 2,33 aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch im Zwischenzeugnis der vorhergehenden Jahrgangsstufe oder im Jahreszeugnis oder durch eine Aufnahmeprüfung.

- ab dem Schuljahr 2017/18 in die Jahrgangsstufe 10 mit dem qualifizierenden Abschluss der Mittelschule und einer Gesamtwertung von mindestens 2,33 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch oder durch eine Aufnahmeprüfung.

2. Beratungsgespräch:

- Zusätzlich zu den Durchschnittsnoten ist immer ein Beratungsgespräch für den Übertritt notwendig, in dem die Klassenleitung die Erziehungsberechtigten und den Schüler über einen möglichen Übertritt in ein M-Angebot informiert.

Förderzentrum Förderschwerpunkt Hören
Musenbergstr. 32
81929 München
Konrektorin und Stellvertreterin
Frau Margit Schmid
Tel.:  089 / 95 728-3010
Fax: 089 / 95 728-3000
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Mo - Do 7:30  - 13:30 Uhr
Fr          7:30  - 13:30 Uhr

Der Bezirk Oberbayern ist der Schulaufwandsträger für das Förderzentrum Hören